Puppen

Theatersommer 2012

Sein oder Nichtsein

Autor: Nick Whitby
Regie: Andreas Krenner

Polen, 1939. Am Vorabend des Zweiten Weltkrieges muss sich auch die Warschauer Theaterwelt dem Naziregime beugen. Anstatt eines Anti-Hitler-Stücks wird "Hamlet" wieder auf den Spielplan gesetzt. Als kurz darauf die Deutschen in Polen einmarschieren und ein Kollaborateur mit Unterlagen über die Widerstandskämpfer nach Warschau kommt, sind die schauspielerischen Talente der gesamten Gruppe gefragt. Um zu verhindern, dass die belastenden Unterlagen der Gestapo übergeben werden, verkleiden sich die polnischen Schauspieler als deutsche Offiziere und wagen sich in die Höhle des Löwen. Jetzt geht es wirklich um "Sein oder Nichtsein" ...

Das Stück ist ein Balanceakt zwischen Grauen und Komik, politischer Satire und intelligenter Unterhaltung.

Berühmt wurde die Nazi-Parodie durch die Verfilmung von Ernst Lubitsch im Jahr 1942.

1983 produzierte Mel Brooks ein Remake dieses Lubitsch-Klassikers.





Zur Besetzungsliste

Alle Aufführungsrechte beim Per H. Lauke Verlag

Weiterführende Links
Wikipedia Film
Wikipedia Originalstück
Wikipedia Melchior Lengyel
Kritik NÖN
Kritik Bezirksblätter

<< Vorige Produktion Nächste Produktion >>
Zurück
'Nicht zu denken wie die anderen bringt einen in eine unangenehme Situation. Nicht zu denken wie die anderen, das heißt einfach, daß man denkt... (Einleitung zu "Antidotes" 1975.)'

Eugène Ionesco (französischer Schriftsteller rumänischer Herkunft)

 
Logo
2012
Stop
Vorlauf
Ruecklauf
rechts
Links
Ui