COVID-19 und die Bühne Heidenreichstein



Sehr geehrtes Publikum,
Wir leben in einer "neuen Normalität", und hoffen, dass wir bald wieder in die alte Normalität zurückkehren können. Nur bis dahin sehen wir uns außer Stande, Ihnen und uns das Theater zu bieten, das Sie und wir von uns gewohnt sind. Somit kamen wir zu dem, für uns wirklich schmerzhaften, Entschluss das Jahr 2020 vorbei ziehen zu lassen und alle Produktionen auf 2021 zu verschieben.

Wir werden weiter versuchen Ihnen auf unserer Facebook-Seite auf andere Art und Weise Kultur zu vermitteln.

Alle Abobesitzer brauchen nichts zu tun, die Abos behalten einfach für das Jahr 2021 ihre Gültigkeit.

Wir wünschen dennoch ein schönes 2020 und Xund bleiben!

Puppen

Weihnachten 2000

Das Dschungelbuch

Autor: Rudyard Kipling
Regie: Martin Schuster

Knapp 2100 Zuschauer vom Kindergarten- bis zum Pensionistenalter konnte die Laienbühne Hainrichstain bei den 9 vorweihnachtlichen Aufführungen des "Dschungelbuchs" begrüßen. Das Publikum aus den Bezirken Gmünd, Waidhofen und Zwettl zeigte sich durchwegs begeistert von der spritzigen Inszenierung und dem aufwendigen, riesigen Bühnenbild, welches das Team der Laienbühne heuer erstmals in die Margithalle gebaut hatte.

Mowgli ist ein Junge, der als Baby in den Dschungel verschleppt wurde und bei den Wölfen aufwuchs. Seine besten Freunde und Lehrer sind der Panther Bagheera und der Bär Baloo. Eines Tages verbreitet sich im Dschungel die Nachricht, dass der Tiger Shere Khan Jagd auf den Menschenjungen machen will.

Der Wolfsvater Akela und die Wolfsmutter Raksha beschließen nun gemeinsam mit Bagheera, Mowgli zu retten: er soll zu den Menschen zurückkehren, wo er in Sicherheit ist. Bevor der Junge allerdings ins Menschendorf kommt, muss er noch einige Abenteuer bestehen: er begegnet den Affen und ihrem Anführer King Louis, der Elefantenpatrouille unter der Leitung von Oberst Hathi und auch der Riesenpython Kaa, der man nicht immer trauen kann ...

Schließlich gelingt es Mowgli, Shere Khan zu vertreiben. Bevor er sich verabschiedet, um zu den Menschen zu gehen, singen alle Tiere das folgende "Schlusslied":

Komm, lehr die Menschen ein wenig Herzlichkeit,
denn mit ein wenig Herzlichkeit
kann man Dschungeltiere gut verstehn!
erzähl von deinem Leben hier,
und machst du's gut und glaubt man dir,
dann gibt's bestimmt schon bald ein Wiedersehn!



Zur Besetzungsliste

<< Vorige Produktion Nächste Produktion >>
Zurück
'Das Unbewusste ist viel moralischer, als das Bewusstsein wahrhaben will.'

Sigmund Freud

 
Logo
2000
Stop
Vorlauf
Ruecklauf
rechts
Links
Ui