COVID-19 und die Bühne Heidenreichstein



Sehr geehrtes Publikum,
Wir leben in einer "neuen Normalität", und hoffen, dass wir bald wieder in die alte Normalität zurückkehren können. Nur bis dahin sehen wir uns außer Stande, Ihnen und uns das Theater zu bieten, das Sie und wir von uns gewohnt sind. Somit kamen wir zu dem, für uns wirklich schmerzhaften, Entschluss das Jahr 2020 vorbei ziehen zu lassen und alle Produktionen auf 2021 zu verschieben.

Wir werden weiter versuchen Ihnen auf unserer Facebook-Seite auf andere Art und Weise Kultur zu vermitteln.

Alle Abobesitzer brauchen nichts zu tun, die Abos behalten einfach für das Jahr 2021 ihre Gültigkeit.

Wir wünschen dennoch ein schönes 2020 und Xund bleiben!

Puppen

Theatersommer 1998

Volpone

Autor: Stefan Zweig
Regie: Manfred Wurz

Ben Jonsons "Volpone"
Eine lieblose Komödie in drei Akten

Die Namen sind italienische Tiernamen und drücken die Charaktere aus: Volpone, der Fuchs, Mosca, die Schmeissfliege, Geier, Habicht, Krähe, Löwe, Taube, Hündin.

ZUM INHALT

Der reiche, in Venedig lebende Levantiner Volpone, der Fuchs, vermehrt sein Vermögen unter Ausnutzung der Habgier seiner Umgebung. Sein schlauer Diener Mosca, die Schmeißfliege, sein "Schmarotzer", hilft ihm dabei. Und obwohl oder gerade weil sie beide beinahe mehr Freude am Raffinement ihrer Betrügereien als am Gewinn haben, verfängt sich Volpone schließlich in der eigenen Listikeit: Mosca macht, als Volpone ihn als seinen Erben einsetzt, aus dem Spiel Ernst und eignet sich das Vermögen seinen Herren an. Zum betrogenen Betrüger ist Volpone geworden.



Zur Besetzungsliste

<< Vorige Produktion Nächste Produktion >>
Zurück
'Glück ist, wenn man die Persönlichkeit hat, ein Clown zu sein.'

Charlie Rivel *1896 - †1983, Clown

 
Logo
1998
Stop
Vorlauf
Ruecklauf
rechts
Links
Ui