COVID-19 und die Bühne Heidenreichstein



Sehr geehrtes Publikum,
Wir leben in einer "neuen Normalität", und hoffen, dass wir bald wieder in die alte Normalität zurückkehren können. Nur bis dahin sehen wir uns außer Stande, Ihnen und uns das Theater zu bieten, das Sie und wir von uns gewohnt sind. Somit kamen wir zu dem, für uns wirklich schmerzhaften, Entschluss das Jahr 2020 vorbei ziehen zu lassen und alle Produktionen auf 2021 zu verschieben.

Wir werden weiter versuchen Ihnen auf unserer Facebook-Seite auf andere Art und Weise Kultur zu vermitteln.

Alle Abobesitzer brauchen nichts zu tun, die Abos behalten einfach für das Jahr 2021 ihre Gültigkeit.

Wir wünschen dennoch ein schönes 2020 und Xund bleiben!

Puppen

Weihnachten 1997

Ritter Kamenbert

Autor: Peter Plaikner
Regie: Martin Schuster

Kamenbert, der gemütliche Sohn des Königs von Gorgónzola, hat eine große Leidenschaft: Käse. Während alle anderen jungen Ritter kämpfen, fechten und auf Turnieren ihre Stärke erproben, schleicht er heimlich in die königliche Speisekammer, um Käse zu naschen.
Sein Vater, der sich einen mutigen Sohn wünscht, schickt Kamenbert in die weite Welt hinaus, damit er das Zauberschwert Romadur erobere und seine Tapferkeit beweise. Kamenbert macht sich schweren Herzens auf den Weg und kehrt nach einer Menge Abenteuer und Gefahren wieder zu seinem Vater zurück - aber nicht allein, denn in der Zwischenzeit hat er eine Menge lustige Gestalten kennengelernt: die drei Käselaiber Emmi, Edi und Roquefort, den Waffenschmied Alberich, die beiden Räuber Klops und Quargel, den Drachenonkel Draki samt Drachenkinder und natürlich seine wilde Freundin Karoline, ohne die er dieses musikalische "Cheesical" nicht heil überstanden hätte.



Zur Besetzungsliste

Weiterführende Links
Pressebericht

<< Vorige Produktion Nächste Produktion >>
Zurück
'Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.'

Johann Nepomuk Nestroy

 
Logo
1997
Stop
Vorlauf
Ruecklauf
rechts
Links
Ui