COVID-19 und die Bühne Heidenreichstein



Sehr geehrtes Publikum,
Wir leben in einer "neuen Normalität", und hoffen, dass wir bald wieder in die alte Normalität zurückkehren können. Nur bis dahin sehen wir uns außer Stande, Ihnen und uns das Theater zu bieten, das Sie und wir von uns gewohnt sind. Somit kamen wir zu dem, für uns wirklich schmerzhaften, Entschluss das Jahr 2020 vorbei ziehen zu lassen und alle Produktionen auf 2021 zu verschieben.

Wir werden weiter versuchen Ihnen auf unserer Facebook-Seite auf andere Art und Weise Kultur zu vermitteln.

Alle Abobesitzer brauchen nichts zu tun, die Abos behalten einfach für das Jahr 2021 ihre Gültigkeit.

Wir wünschen dennoch ein schönes 2020 und Xund bleiben!

Puppen

Weihnachten 1990

Alef und die Zauberflöte

Autor: Ralf Gregan
Regie: Andreas Krenner

"ICH WILL EUCH ERZÄHLEN EIN MÄRCHEN GAR SCHNURRIG"
schrieb G. A. Bürger vor mehr als 200 Jahren.
Schon viel länger allerdings gibt es sie, diese Erzählungen wunderbarer Begebenheiten, die bei allen Völkern durch überlieferung lebendig geblieben sind.
Das Grundprinzip des Märchens, ursprünglich dem Traumleben entnommen, ist es, unwirkliche Vorgänge als ganz natürlich darzustellen.
Und obwohl die meisten Kinder sich dessen bewußt sind, leben sie sich doch in das Stück hinein, leiden mit und freuen sich., manche 'spielen' sogar richtig mit. Bestimmt haben auch Sie schon ein Kind fragen gehört: "Ist der Riese, Drache,... echt?" Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie Ihr Kind heute fragt: "Ist das wirklich eine Zauberflöte? oder: "Kann der in echt zaubern?" oder:...



Zur Besetzungsliste

<< Vorige Produktion Nächste Produktion >>
Zurück
'Was wollen wir mit einem Theater, das immer wieder nur zeigt, daß Shakespeare der größte und Goethe der zweitgrößte Dichter ist.'

Frank Castorf (deutscher Regisseur, Intendant der Berliner Volksbühne)

 
Logo
1990
Stop
Vorlauf
Ruecklauf
rechts
Links
Ui